Dauer insgesamt: 25 min

(Rezept für 4 Portionen)

 

Zutaten:

50 g Konjak-Nudeln

250 g Hähnchenbrustfilet(s)

1/2 Bund Frühlingszwiebel(n)

1/2 Glas Bambusscheiben

1 große Möhre

Gemüsebrühe, selbst gekocht oder instant

150 g Blumenkohl, frisch oder TK

2 EL Erbsen, TK

1/4 Chinakohl

etw. Sojasauce

etw. Salz und Pfeffer

Paprika, edelsüß

Fünf-Gewürz-Pulver

etw. Ingwerpulver

Öl, z. B. Erdnuss-, Raps- oder Sesamöl

 

Zubereitung:

1. Geben Sie die Konjak-Nudeln in ein Sieb und waschen Sie diese gründlich. Gegebenenfalls müssen Sie die Shirataki sogar abtropfen lassen

2. Schneiden Sie das Hähnchenfilet in Streifen und braten Sie es in einer beschichteten Pfanne oder einem WOK an.

3. Würzen Sie das Fleisch nun mit Salz, Pfeffer und dem Fünf-Gewürze-Pulver. Diese Mischung aus Sternanis, Szechunanpfeffer, Zimt, Fenchel und Gewürznelke sorgt für einen orientalischen Geschmack.

4. Anschließend schneiden Sie die Frühlingszwiebeln in kleine Ringe, lassen die Bambusscheiben abtropfen und schneiden die Möhren in Scheiben. Geben Sie nun das fertige Gemüse zu dem Hähnchen in die Pfanne oder den WOK dazu und braten Sie alles ungefähr 5 Minuten an.

5. Gießen Sie das Hähnchen und das Gemüse mit der Brühe auf. Die Menge kann variieren, je nachdem, wie flüssig Sie es gerne haben möchten. Gehen Sie dabei einfach nach Gefühl.

6. Schneiden Sie jetzt den Blumenkohl in mundgerechte Röschen. Sollten Sie tiefgekühlten Blumenkohl benutzen, müssen Sie diesen vorher auftauen lassen und ebenfalls in kleine Röschen teilen.

7. Dann geben Sie den geschnittenen Blumenkohl mit den tiefgekühlten Erbsen in eine Pfanne und kochen das Ganze erstmal auf. Daraufhin lassen Sie es bei halber Hitze weiter köcheln.

8. Jetzt kommen die Konjak-Nudeln ins Spiel: Fügen Sie die gewaschenen Shiratakis hinzu und vermengen Sie alles miteinander. Lassen Sie nun Gemüse, Hähnchen und Konjak-Nudeln 5 bis 10 Minuten köcheln.

9. Waschen Sie den Chinakohl, schneiden Sie ihn in Streifen und geben Sie Ihn zu der Pfanne mit den Konjak-Nudeln dazu. Lassen Sie alles köcheln bis das Gemüse gar ist.

10. Nun können Sie Ihr Gericht mit Sojasauce, edelsüßer Paprika und Ingwerpulver würzen und abschmecken. Und dann können Sie Ihr Gericht mit Konjak-Nudeln auch schon genießen!

TIPP: Auch Pilze, Paprika oder Brokkoli passen gut zu der Hähnchenpfanne mit Konjak-Nudeln.

Hier erfahren Sie, warum sich ein WOK prima für den Low Carb eignet und finden das passende Produkt!